Ippenburger Gartenkolumne – Herbstfest und Co.

Es war ihr letztes Sommerfestival, das Freifrau Viktoria von dem Bussche im August veranstaltete. Ein gelungener Abschied von der Bühne der ganz großen Gartenfestivals, denn jetzt ist die nächste Generation in Ippenburg am Zug. Wir sind uns sicher, dass die Gartenveranstaltungen auch in Zukunft eine Erfolgsgeschichte (bleiben) werden und sind schon jetzt gespannt auf alles, was in 2017 kommt. In ihrer September-Kolumne erzählt uns Viktoria von dem Bussche, was sie an der goldenen Jahreszeit liebt (Stichwort Herbstfest) und warum sie gleichzeitig schon Pläne für den Frühling schmiedet…

———————————————————————————–

Herbstfest: Jetzt geht`s los!

Der Herbst ist für Gartenfans wie mich immer wieder eine besonders schöne Zeit. Nun geht es endlich an die lang ersehnte Ernte und draußen scheint auf einmal alles in ein warmes Licht getaucht. Hier auf Schloss Ippenburg freuen wir uns nun über all die prallen Früchte und das leckere Gemüse aus Küchen- und Mundraubgarten. Und ich stelle wieder einmal fest: Die harte Arbeit hat sich gelohnt! Mit der Aussicht auf all diese „Belohnungen“ macht mir die Gartenarbeit noch viel mehr Freude.

Jetzt, wo mein Sohn und seine Frau die Organisation für die Ippenburger Gartenfestivals übernehmen, bleibt mir mehr Zeit das alles zu genießen. Mein absoluter Herbst-Favorit ist übrigens der Kürbis. Allein diese Vielfalt an Formen und Farben, herrlich! Bei unserem Herbstlichen Ausklang im Küchengarten steht diese fantastische Pflanze im Vordergrund, dann wird zur 5. Ippenburger Kürbismeisterschaft geladen. Wetten, dass wieder so einige Giganten dabei sind? Schon bei dem Anblick der prallen Kürbisse kommen mir gleich unzählige Rezept-Ideen in den Sinn. Cremige Suppen, herzhafte Aufläufe oder gar süße Kuchen – alles ist möglich, denn der Kürbis ist ein echter Allrounder, der in meinem Küchengarten nie fehlen darf.

Ein kleines Herbstfest und große Pläne

So sieht ein Herbstfest aus!

So sieht ein Herbstfest aus!

Dieses Mal feiern wir hier auf Schloss Ippenburg also ein Herbstfest „en miniature“ – eine Premiere, auf die ich schon sehr gespannt bin und die gleichzeitig den Abschluss unserer Gartensaison bildet. Doch der Herbst ist nicht nur Erntezeit, jetzt geht es auch darum, den Garten langsam aber sicher auf die kühlere Jahreszeit vorzubereiten.

Der Herbst hat ja immer auch etwas Melancholisches, die Tage werden wieder kürzer und die Blätter fallen bald von den Bäumen. Ich finde es dann wunderbar gemütlich, nach einem langen Spaziergang durch raschelndes Laub Nachhause zu kommen, und bei Kamin und Kerzenschein stundenlang zu lesen. Natürlich kann es sein, dass ich dabei schon den ein oder anderen neuen Plan für meine Gärten entwickle. Der nächste Frühling kommt doch schneller, als man denkt… In diesem Sinne: Haben Sie einen wunderbaren September!

Viktoria von dem Bussche freut sich schon auf Herbstfest und Co.!

Viktoria von dem Bussche freut sich schon auf Herbstfest und Co.!

Viktoria von dem Bussche

Durch das Gartenjahr mit Viktoria von dem Bussche. Vom Rosarium über den Mundraubgarten bis hin zum Küchengarten: In ihrer Kolumne nimmt uns die Pionierin der Gartenfestivals in Deutschland mit in ihre paradiesischen Gärten. Im September lädt die neue Generation dann erstmals zum kleinen Herbstfest im Küchengarten mit Blumenzwiebelmarkt und Kürbismeisterschaft. So kann die Gartensaison ausklingen – Gartenmessen.de wünscht allen Besuchern viel Freude!

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook