Grüner Markt zum Jubiläum ‘300 Jahre Baumschulen Späth’

- | Berlin, Berlin
Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\'

Mit ihrem Gründungsdatum am 11. September 1720 sind sie das älteste produzierende Unternehmen Berlins: die Späth’schen Baumschulen. Im Laufe der Generationen entwickelten die jeweiligen Firmeninhaber aus der anfangs kleinen Obst- und Gemüsegärtnerei die einst größte Sortimentsbaumschule der Welt. Ihr Stammsitz in Berlin-Treptow prägt den Ortsteil Baumschulenweg. Am 19. und 20. September bitten die Späth’schen Baumschulen zum Jubiläumsmarkt.

Markt mit Ausstellern aus der Region und Deutschland

Der 300. Geburtstag steht im Zeichen großer Geschichte und grüner Besonderheiten mit gärtnerischen Ideen und schönen Pflanzen für Garten, Terrasse und Balkon. Farbenfroh kommt die Dahlienschau mit 100 Sorten daher. Ein Hingucker ist auch die Kürbisschau mit rund 100 essbaren Sorten. Speziell für den Stadtgarten stellen die Späths 100 Baumsorten mit kleinen Kronen vor. Ein „Obstgarten vor der Apfelhalle“ lädt zu Apfelverkostung, Beratung und Verkauf ein.

Neues Späth-Buch und historische Ausstellungen

Sonderausstellungen zeigen die Leidenschaft und Kompetenz für Bäume, Pflanzen und Gartengestaltung. Als besonderen Höhepunkt präsentieren die Späth’schen Baumschulen das neue Späth-Buch mit der Unternehmensgeschichte von 1720 bis in die Gegenwart. Dabei spaziert Theo, der Reimesprecher, in Gestalt des Unternehmensgründers Christoph Späth über das Gelände. Der „Alte Späth“ bietet den Gästen in Spontanreimen historische Anekdoten dar.

Pflanzung eines Späth-Baums und Stadtgrün der Zukunft

Die Späth’schen Baumschulen als das Berliner Traditionsunternehmen versorgen seit 300 Jahren die Menschen mit Pflanzen. Die hohe Bedeutung von Grün in der Stadt und die Anforderungen dafür an die Berliner Politik greift eine prominent besetzte öffentliche Gesprächsrunde auf. Im Vorfeld des Marktes pflanzt das Unternehmen zudem im Zentrum Berlins eine Späth-Erle – die 1908 in den Späth’schen Baumschulen gezüchtete Art gilt als einer der klimafesten Stadtbäume der Zukunft.

Für den kulinarischen Genuss ist beim Jubiläumsmarkt gesorgt, mit zahlreichen Spezialitäten aus der Region und Winzerausschank im Späth’en Weingarten.

AHA: Sicherheit im Coronavirus-Jahr

Die Späth’schen Baumschulen veranstalten den Jubiläumsmarkt unter Beachtung aller geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen. Sitzgelegenheiten bieten angemessenen Abstand. Bei Betreten von Hofcafé und Hofladen und aller weiteren Räumlichkeiten ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes Pflicht.

Bitte beachten Sie: Mit dem Eintritt gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.

Gartenmessen.de wünscht allen anreisenden Besuchern viel Spaß und zahlreiche neue Eindrücke und Inspirationen auf dieser schönen Gartenveranstaltung in Berlin!

Bitte beachten Sie, dass die Bildrechte beim Veranstalter und Daniela Incoronato liegen.


Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 1Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 2Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 3Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 4Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 5Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 6Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 7Grüner Markt zum Jubiläum \'300 Jahre Baumschulen Späth\' 8

 

 


Grüner Markt zum Jubiläum '300 Jahre Baumschulen Späth'

Späthstraße 80/81
12437 Berlin

Öffnungszeiten
Täglich: 09.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Regulär: 8 € (ermäßigt 5 €, Kinder bis 16 Jahre frei)

Weitere Informationen: hier





Auf Facebook folgen
Auf Twitter folgen
Auf Google+ folgen
Via Google+ empfehlen
 
 
×

Informationen zum Datenschutz

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung zu erleichtern. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen und dem Einsatz von Cookies ⮞