Zitronenbaum – mediterranes Flair für Zuhause

Der Zitronenbaum zählt zu den beliebtesten Kübelpflanzen, da seine Pflege im Grunde ganz einfach ist. Der dekorative Kontrast zwischen dunkelgrünen Blättern und gelb leuchtenden Früchten verbreiten ein wunderbar mediterranes Flair. Hier ein paar Tipps und Tricks für einen gesunden und prächtig gedeihenden Zitronenbaum.

Die Pflege beginnt bei der richtigen Auswahl des Standortes. In der warmen Jahreszeit schätzt der Zitronenbaum einen sonnigen luftigen Platz im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Sobald Frost droht, zieht die Kübelpflanze ins Winterquartier um. Der Zitronenbaum ist nicht winterhart. Er braucht daher einen frostfreien und hellen Platz. Je heller der Standort ist, umso höher muss die Temperatur sein. Ein Gewächshaus, Treppenhäuser oder andere Nebenräume sind hier bestens geeignet. Was man nicht tun sollte: Den Zitronenbaum vor die Heizung stellen. Die Schale der Früchte kann durch die trockene Luft nämlich schnell aufplatzen.

Der gesunde Zitronenbaum

Ein Zitronenbaum braucht für optimale Wachstumsbedingungen ein leicht saures Milieu. Dazu mischt man lehmige Gartenerde, Kompost und Torfersatz zu gleichen Teilen. Vor dem Befüllen mit Erde noch eine Drainageschicht in den Pflanztopf geben. Staunässe mag ein Zitronenbaum nicht. Zur Pflege vom Zitronenbaum gehört natürlich auch das (eher mäßige) Gießen, damit die Erde nicht austrocknet. Gelbe Flecken auf den Blättern deuten auf eine Chlorose hin, die durch zu viel Wasser und fehlende Mineralstoffe entsteht. Den Zitronenbaum einmal im Monat mit einem Kombidünger aus Calcium, Kalium, Stickstoff und Phosphor düngen. Kalkhaltiges Gießwasser fügt dem Bäumchen übrigens keinen Schaden zu.

Zitronenbaum: Schnitt und Pflege

Ein Zitronenbaum wächst langsam. Er benötigt keinen moderaten Rückschnitt. Die Krone sollte einfach in der gewünschten Form gehalten und abgestorbene Äste entfernt werden. Den Rückschnitt am besten noch vor dem Umzug ins Winterquartier vornehmen, damit die Triebe nicht zu lang werden.

Die Zitruspflanze ist anfällig für Schildläuse. Hier hilft Neemöl oder ein Blattglanzspray dem Zitronenbaum, gesund zu bleiben. Mit dem richtigen Standort und einer guten Pflege ist die Pflanze gegen Krankheiten resistent, auch kleine Fehler verzeiht der Zitronenbaum in der Regel schnell. Man sieht: Die Pflege vom Zitronenbaum erfordert nicht viel Aufwand. Trotzdem ist eine reiche Ernte in unseren Breiten eher selten. Bei uns kommt der Zitronenbaum daher eher als hübscher Blickfang im dekorativen Keramiktopf groß raus.

Einen Zitronenbaum kann man u.a. hier bestellen. Auch auf den zahlreichen Gartenveranstaltungen (s. Jahreskalender) geben die Experten vor Ort wertvolle Tipps an interessierte Besucher weiter. Regionale Events und Gartenmärkte finden sich über unsere Bundesland-Suche, rechts oben auf der Startseite. Weitere Tipps und Ratschläge, sowie DIY- und Deko-Ideen gibt’s in unserem Ratgeber.

Gartenmessen.de wünscht viel Vergnügen mit dieser besonderen Pflanze!

 

Frisches vom Zitronenbaum

Frisches vom Zitronenbaum

 

 

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook