Vinca minor, der natürliche Teppich

Schon einmal etwas von einem natürlichen Teppich gehört? Hier kommen ein paar Infos zur praktischen Rasen-Variante.

Im Schatten der Bäume, am Gehölzrand und auf auch auf steilen Böschungen fühlt sich das „Kleine Immergrün“ (Vinca minor) wohl. Flächig angepflanzt ist das lila blühende Vinca minor eine sehr gute Alternative zum Rasen. Denn die Pflanze wächst schnell und der Pflegeaufwand für den bodendeckenden Halbstrauch ist dabei gering. Vinca minor ist also relativ anspruchslos und wird schnell zum hübschen Teppich. Natürlicher Standort ist der gemischte Laubwald, daher benötigt das Immergrün einen nährstoffreichen, durchlässigen Boden, bestenfalls im Halbschatten.

Vinca minor – hübsch anzusehen, aber bitte mit Vorsicht: giftig!

Vinca minor ist ein kleiner, ca. 15 cm hoher Halbstrauch. Über zahlreiche Ausläufer bedeckt das kleine Immergrün schnell große Flächen. Der Bodendecker lässt sich hervorragend mit Gräsern, Farnen oder Solitärgehölzen kombinieren. Dabei wächst Vinca minor stärker als die große Variante vom Immergün „Vinca major“. Beide Pflanzen gehören zur Familie der Hundsgiftgewäsche und sind in allen Teilen giftig. Ursprünglich in Mittel- und Südamerika beheimatet, kam die Pflanze im 16. Jahrhundert auch in Mitteleuropa vor. Die beiden genannten Varianten unterscheiden sich lediglich in ihrer Größe, beide werden gerne in Parks und Gärten angepflanzt.

Blau, Lila oder Weiß? Vinca minor und seine Farbvariationen

Vinca minor

Vinca minor

Der immergrüne Bodendecker blüht besonders ausdauernd in den Monaten Mai bis September. Die ca. 2 – 3 cm großen lilafarbenen Blüten erscheinen dann üppig und zahlreich. Vinca m. ist im Handel in mehreren Sorten zu beziehen, zum Beispiel in den Blütenfarben blaulila, weiß und rosa. Die schmalen, glänzenden Blätter sind winterfest, in sehr kalten Lagen tut ihnen eine Abdeckung aus Reisig oder Zweigen durchaus gut. Zur Flächenbegrenzung sind die Ausläufer mindestens einmal im Jahr zu schneiden. Die Pflanze eignet sich auch als Kantenpflanze im schattigen Bereichen, sofern die Abgrenzung nicht ganz akkurat sein muss.

Weitere Details zum kleinen Immergrün gibt es hier. Noch mehr zu den Themen Rasen, Pflanzen oder Ideen zur Gartengestaltung hält unser Ratgeber bereit. Im Jahreskalender finden Sie alle anstehenden Termine für 2016.

Gartenmessen.de wünscht viel Freude bei der Anpflanzung des Immergrüns.

 

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook