Pilze sammeln

Pilze sammeln macht nicht nur großen Spaß, sondern ist für viele auch ein richtiges Hobby. Es gibt unzählige Arten von Pilzen, allerdings nicht nur genießbare. Bei den giftigen Exemplaren ist Vorsicht geboten. Des Weiteren ist nicht jeder Pilz 365 Tage im Jahr zu haben und natürlich besitzen die unterschiedlichen Sorten auch verschiedene Bodenanforderungen und wachsen somit nicht überall. Deshalb sollte man sich schon vor dem Sammeln der Pilze über die vielen Pilzarten und deren jeweilige Eigenschaften informieren. Generell gilt: Irgendein Pilz hat eigentlich immer gerade Saison, sei es nun im März oder November. 

Die richtigen Pilze sammeln

Der ideale Zeitraum zum Pilze sammeln ist der Herbst. Jetzt sind die Wälder voll mit den leckersten Sorten wie beispielsweise dem allseits beliebten Champignon, der jetzt in Hülle und Fülle wächst. Damit beim Pilze Sammeln nichts schief geht, sollte man sich etwas auskennen. Deshalb geht man im Idealfall zunächst mit anderen erfahrenen Pilzsammlern auf Entdeckungstour. Ein übersichtliches Buch zum Thema kann hier ebenfalls helfen. Ganz wichtig auch: Pilze, die man nicht kennt, und bei denen man sich mit der Bestimmung nicht zu 100 Prozent sicher ist, bleiben im Wald! Es empfiehlt sich außerdem einen Korb und ein Pilzmesser mit in den Wald zu nehmen. Mit dem Messer werden die Endstücke der Pilze abgeschnitten und zurückgelassen, denn so können wieder neue Pilze wachsen. Werden die Pilze dann in einem Korb nach Hause transportiert, dürfen die frischen Exemplare nicht zu arg gegeneinander gedrückt werden. Verwendungsmöglichkeiten für Pilze gibt es natürlich viele. Die frisch gesammelten Pilze können getrocknet oder zu köstlichen Pilzgerichten verarbeitet werden. Das Sammeln von Pilzen kann auch ein Erlebnis für die ganze Familie sein: Zusammen den Wald durchstöbern, die verschiedenen Sorten bestimmen und dann mit hoffentlich reicher Ernte nachhause zurückkehren. Wenn dann noch ein leckeres Abendessen dabei rauskommt, umso besser.

Was es mit dem sogenannten Pilzkalender auf sich hat und wie viel man eigentlich sammeln darf, erfährt man hier.

Dann mal auf zum Pilze sammeln!

 

LebensArt Sauerlandpark

Pilze sammeln macht Spaß – diese hier sind allerdings nicht essbar!

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook