Gelb, gelb, gelb sind alle meine Kleider… Narzissenfest in Ippenburg!

Narzissen sind wohl für die meisten von uns die Blumen, die signalisieren, dass der Frühling eingekehrt ist! Mit ihrem strahlenden Gelb wetteifern sie mit der kräftiger werdenden Sonne, auf die man in den vergangenen Monaten so sehnsüchtig warten musste. Wo sie in großen Mengen wachsen, wirkt alles plötzlich viel fröhlicher und belebter als in der scheidenden, dunklen Jahreszeit. Da sie sich von alleine mehren, sind Narzissen ob Ihrer Robustheit in vielen Parks und Gärten vertreten und lassen sich zu gern von den – dann glückseeligen – Sonnenhungrigen bewundern.

Schloss Ippenburg – Gartenveranstaltungen der besonderen Art

So zog es mich Mitte April – natürlich! – zu der Gartenmesse, die alljährlich im Park von Schloss Ippenburg stattfindet: Zum 10. Mal hatte Viktoria von dem Bussche ein Wochenende lang – am 12. und 13. April 2014 – zu ihrer beliebten Gartenveranstaltung “Narzissenfest“ nach Bad Essen im Osnabrücker Land geladen. Und welche Augenweide sich bei diesem prächtigen Frühlingsfest bot! Ein leuchtend gelbes Blumenmeer hieß uns willkommen und machte den Besuch auf dieser Gartenmesse bereits zu Beginn zu einem Ereignis der besonderen Art.
Ursprünglich aus einer Pflanzaktion der ansässigen Bürger zur Verschönerung ihrer Heimat gewachsen, kennzeichnet das Gartenfest heute den Beginn der Ippenburger Gartenfestival-Saison, die sich insgesamt aus nunmehr vier großen Gartenveranstaltungen zusammensetzt. Im Laufe der vergangenen Jahre sind in jeder Herbstsaison immer wieder große Mengen an Narzissenzwiebeln gepflanzt worden, sodass die Gegend rund um das eindrucksvolle Schloss Ippenburg und den Kurort Bad Essen nur so im Narzissen-Gelb erleuchtet.

Die Kombination aus Garten und Lifestyle überzeugt!

Da bei mir zu keiner Zeit im Jahr die Sehnsucht nach bunten Blüten und kräftigen Farben größer ist als zu Beginn des Frühlings, war bereits die Vorfreude groß, sich endlich bei dieser Gartenmesse mit Gleichgesinnten auf das bevorstehende Gartenjahr einzustimmen. Und ich sollte nicht enttäuscht werden: Die Kombination aus einem bezaubernden Park, herrschaftlicher Kulisse, interessierten Gästen, zahlreichen ausgesuchten Ausstellern mit wunderschönen und praktischen Produkten rund um die Themen Garten und Lifestyle und zudem lukullischen Genüssen, war einfach perfekt für einen Wochenendausflug zu einem hochklassigen Gartenfest! Kurzum: Auf diesem Gartenfestival fand man (ich!) alles, was das Herz des Garten- und Pflanzenfreundes im Frühling so höher schlagen lässt.

Auf der Rückfahrt von der Gartenmesse in Richtung Hamburg kamen mir dann doch auch tatsächlich Paul Gerhards Worte aus „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud“ in den Sinn: „… Narzissen und die Tulipan, die ziehen sich viel schöner an, als Salomonis Seide, als Salomonis Seide…!“
Wie Recht er doch damit hat!!!

Die nächsten Garten-Termine in Ippenburg sind bereits vorzumerken:

Ippenburger Tulpenpracht

Gartenlust und Landvergnügen

Ländliches Herbstfest


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook