Lasst uns feiern – ein Gartenfest!

Nach den Osterfeiertagen stellt sich vielleicht bei dem ein oder anderen die Frage: Was macht ein richtig gutes Fest aus? Gute Stimmung sicherlich. Etwas Leckeres für zwischendurch, nette Gespräche… In der Tat kommen hier einige Faktoren zusammen. Das gleiche gilt natürlich auch für ein Fest rund um das Thema Garten, also für das Gartenfest. Gartenmessen.de berichtet immer wieder über Gartenmärkte, Gartentage und Landpartien. Das klassische Gartenfest darf bei uns logischerweise nicht fehlen! Alle Events dieser Art haben das Ziel, dem Gast ein unvergessliches Erlebnis zu „schenken“. Das Interesse an dem grünen Lifestyle bricht nicht ab, gut so! Denn das schafft immer wieder neue Anlässe zum Feiern. Hier ein paar gelungene Beispiele.

Das Gartenfest Fulda, Wolfsgarten oder Mitwitz – nicht nur ein fürstliches Vergnügen

Am letzten Wochenende im Mai wird es festlich: Das Gartenfest auf Schloss Mitwitz lädt vom 29. bis zum 31. Mai ein! Neben zahlreichen Ausstellern und einem ausgefeilten Unterhaltungsprogramm schließt sich dieses Mal der Mitwitzer Künstlermarkt an das Gartenfest an. In stimmungsvollen Korridoren und imposanten Sälen des alten Wasserschlosses können die Gäste hautnah mit den Künstlern in Kontakt treten. Ein interessantes Beispiel dafür, wie man seine Gäste inspirieren kann.

Nicht nur in Franken wird es feierlich, oder sagen wir besser fürstlich: Im Bundesland Hessen wird ebenfalls herzlich eingeladen zu einem fürstlichen Gartenfest. Die beiden Veranstaltungen Das fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie bei Fulda und Das fürstliche Gartenfest Wolfsgarten sind bei den Kennern der Szene bekannt und ein jährliches Highlight für jeden Gartenliebhaber.

Merke: Auch die Kulisse ist für ein gelungenes Gartenfest sehr wichtig. Neben dem weitläufigen Park eignet sich sicher auch ein kleineres Stück Grün, schließlich besitzt nicht jeder eine fürstliche Gartenanlage. Wichtig ist vor allem, ein Ambiente zu schaffen, in dem sich die Gäste wohlfühlen. Dazu tragen eine schöne Beleuchtung, dekorative Gartenaccessoires und –möbel bei. Soll heißen: Die Ausstattung für ein Gartenfest finden nicht nur die großen Veranstalter auf den bundesweiten Gartenmessen.

Akkus aufladen beim Gartenfest

Der Besuch beim Gartenfest bildet immer eine gute Gelegenheit sich selbst mal wieder zu verwöhnen. Hier kann abgeschaltet werden, allein die grüne Umgebung sorgt bei vielen Besuchern schon für wahre Hochgefühle. Wer dann noch einen ausgiebigen Bummel über das Ausstellungsgelände macht, musikalischen Vorführungen lauscht oder an einem leckeren Drink nippt, der wird das Gartenfest lieben lernen. Merke: Ein jedes Fest ist auch das, was man daraus macht… Die Veranstalter der Gartenlust auf Schloss Köfering in Bayern gehen da mit gutem Beispiel voran. Vom 12. bis zum 14. Juni versammeln sich hier Gartenliebhaber zum Feiern. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Gartenfestival auf dem historischen Beekenhof in Niedersachsen. Vom 08. bis zum 10. Mai wird dort unter freiem Himmel dem Wonnemonat gefrönt.

Das Gartenfest: Die Mischung macht’s

Wir sollten bewiesen haben, dass jedes Gartenfest von seiner individuellen Gestaltung lebt. Gartenveranstaltungen werden zum Fest, wenn für eine Wohlfühl-Atmosphäre, eine gute Verpflegung und ein wenig Unterhaltung gesorgt ist. Natürlich sind auch Verkaufsstände immer ein Muss, denn Shopping macht bekanntermaßen glücklich. Wir legen Ihnen daher dringend an’s Herz, möglichst bald mal wieder ein Gartenfest, eine Landpartie oder eine andere Gartenveranstaltung zu besuchen!

Zahlreiche Inspirationen für Ihre Terminplanung finden Sie in unserem Jahreskalender.

 

Schloss Wolfsgarten

Das Fürstliche Gartenfest Schloss Wolfsgarten


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook