Kräuter und Salat als stylische Wohnelemente

Ob Salat, Suppe oder Steak – durch eine Handvoll intensiv duftender, frisch gezupfter Kräuter wird jedes Abendessen zur wahren Köstlichkeit. Damit die beliebtesten der kleinen, grünen Gewürze stets zur Hand sind, pflanzt man sie am besten selbst an. Das geht auch ohne Garten und Balkon und kann noch dazu sehr stylisch aussehen. Der italienische Hersteller Verde Profilo lässt auf seiner weißen Hängeleuchte „Orto Volante Suspension Lamp“ (1090 Euro), die perfekt über einen mittelgroßen Esstisch passt, auf 110 Zentimetern Länge Platz für eine großzügige Mischung an Kräutern. Das sieht nicht nur cool aus sondern sorgt auch ganz nebenbei für zartes und frisches Aroma im Raum.

Pflanzt man Lavendel und Minze dazwischen, duftet es am Tisch gleich nach Mittelmeer und Sonne. Zum Nachwürzen greift man einfach kurz nach oben und zupft sich die passenden Kräuter ab! Einfacher geht es kaum.

„Click & Grow“ ist ein ebenfalls weißer, optisch zur Leuchte passender, vollautomatischer Blumentopf, in dem sich beispielsweise Tomaten züchten lassen. Das Pflanzsystem besteht aus dem SmartPot samt elektronischer Steuerung und Wasser-Reservoir sowie der Pflanzkartusche mit Samen, Dünger und Software. Dieses System eignet sich bestens für Anfänger, da die Pflanze einfach via Sensor bewässert wird. Das Starter Kit Mini-Tomaten (55,90 Euro) braucht einen hellen, möglichst sonnigen Standort und schon bald können die aromatischen Minitomaten geerntet werden.

Soll danach etwas anderes wachsen, wechselt man nur eben die Pflanzkartusche aus und voilà – hier kommt das Basilikum!
Ob der Click & Grow – Blumentopf nun MP3-Player, Lautsprecher Aufbewahrungsbox, Leuchte oder Apple-Produkt ist, lässt sich auf den ersten Blick kaum erkennen – er ist ein echtes Design Highlight, das Praktisches mit hohen ästhetischen Ansprüchen verbindet.

Hat man sich erst einmal an den Luxus immer verfügbarer, frischer Kräuter gewöhnt, möchte man vielleicht ebenso gerne seinen Salat ernten. Auch das klappt in der eigenen Wohnung, wenn sie hell genug dafür ist – und zwar ohne riesiges Salatbeet. Eine elegante Lösung ist die Idee des Vertical Gardening, die seit einigen Jahren für große Begeisterung sorgt. Für Küche oder Balkon lohnt sich hier ein Blick auf ein „Minigarden Vertical Set“. Die drei Module mit drei Aufsätzen eignen sich für Innenräume und Hauswände. Ein vertikal aufgebautes Set ist 57 Zentimeter hoch und 65 Zentimeter breit (58 Euro). In die „Taschen“ kommen Erde und Saatgut und nach kurzer Zeit lässt sich auch die tägliche Portion superfrischer Salat ernten. Alle drei Produkte zusammen ergeben einen phantastischen, kleinen Minigarten mitten in der eigenen Wohnung – wie wunderbar!


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook