Ippenburger Gartenkolumne – Ernte im Küchengarten

Freifrau Viktoria von dem Bussche ist eine Person, die die Sachen gerne selbst in die Hand nimmt, ob nun die Organisation der ersten Gartenfestivals in Deutschland, die Gestaltung ihrer Gärten oder aber den Kontakt zu interessanten Persönlichkeiten. Den Drei-Sterne-Koch Thomas Bühner z.B. hat sie einfach mal am Telefon in den Ippenburger Küchengarten eingeladen. Sein Besuch war der Anfang einer erfolgreichen Zusammenarbeit, heute bedient der Spitzenkoch sich regelmäßig aus dem Küchengarten und eröffnet seinen Gästen immer wieder neue, aufregende Geschmackswelten. Auf diese Weise mischt die Pionierin der Gartenfeste Viktoria von dem Bussche also auch in der Gastronomie-Szene mit. In dieser Juli-Kolumne nimmt sie uns mit zur Ernte…

———————————————————————————–

Köstliches aus dem Küchengarten

Frisches aus dem Küchengarten

Frisches aus dem Küchengarten

Über das Anlegen und die Gestaltung unseres Küchengartens habe ich ja schon einiges erzählt. Dieses Mal möchte ich darüber berichten, wie unser Ippenburger Gemüse auf den Tellern eines der Top-Restaurants in Deutschland landet. Denn wie heißt es so schön: „Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.“ Jetzt werden wir in unserem Küchengarten wieder mit traumhaftem Beerenobst verwöhnt, da ist kein Spaziergang mehr möglich, ohne hin und wieder die Hand auszustrecken und zu naschen. Mit den prallen Tomaten und Zucchini möchte ich am liebsten jeden Tag ein anderes leichtes Sommergericht zaubern. Umso schöner, dass auch die Gäste eines Restaurants an diesem Geschmackserlebnis teilhaben können.

Vom Küchengarten direkt auf den Teller

Ich weiß noch genau, wie ich vor ein paar Jahren einfach mal bei dem Sternekoch Thomas Bühner vom Osnabrücker La vie angerufen und ihn zu einer kleinen Erkundungstour durch unseren Küchengarten eingeladen habe. Was war ich froh, die wundervollen Gemüsesorten, das Obst und all die Kräuter einmal einem Mann vom Fach vorzustellen und seine Meinung einzuholen. Schließlich ist die Fusion von Garten und Küche etwas Großartiges. Es gibt doch nichts schöneres als eine frisch aus der Erde gezogene Karotte, oder? Thomas Bühner dekoriert seine Teller übrigens gerne mit den blauen Blüten unseres Borretsch, eine geniale Idee, wie ich finde. Überhaupt lasse ich mich gerne von ihm inspirieren. Was mich wirklich stolz macht, ist die Tatsache, dass die Teller im La Vie seit unserer Zusammenarbeit bunter und „gemüsiger“ geworden sind. Unserem schönen Küchengarten sei Dank!

Viktoria von dem Bussche: Auf den Mundraubgarten ist sie besonders stolz!

Viktoria von dem Bussche liebt frisches Gemüse aus ihrem Küchengarten

Viktoria von dem Bussche

Im August lädt unsere Kolumnistin erstmals zur Sommerlust im Küchengarten. Natürlich steht bei diesem kleinen Sommerfest der kulinarische Genuss im Vordergrund. Frisches Obst und Gemüse, spannende Kochshows und handverlesene Aussteller erwarten die Besucher. Wir sind uns sicher, dass auch diese Landpartie im kleinen Rahmen ein voller Erfolg wird.

Ob Küchengarten, Rosarium oder Mundraubgarten: In der Ippenburger Gartenkolumne gewährt uns Viktoria von dem Bussche jedes Mal wieder neue, spannende Einblicke in ihre kleinen Paradiese…


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook