Gartenveranstaltung im Portrait – Gartenschau Pfaffenhofen

Das oberbayerische Pfaffenhofen an der Ilm wurde schon zur „Nachhaltigsten Kleinstadt Deutschlands“ und sogar zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gekürt. Grund genug also, sich die idyllische Kreisstadt einmal genauer anzusehen. Mit dem Konzept Natur in der Stadt konnte sich Pfaffenhofen gegen die Konkurrenz durchsetzen und ist nun Austragungsort der bayerischen Gartenschau 2017, offizieller Titel: Natur in Pfaffenhofen. Noch bis Mitte August können Gartenliebhaber den Besuch dieser Veranstaltung mit einer spannenden Entdeckungstour durch das sympathische Städtchen verbinden. Ob Hopfen- oder Spargelwochen, Kultursommer oder Volksfest: In Pfaffenhofen ist immer etwas los! Malerische Hopfengärten prägen das Landschaftsbild und auch Radfahrer oder Wanderer kommen in der leichthügeligen Umgebung auf ihre Kosten. Nach einer sportlichen Tour laden zahlreiche Restaurants und Wirtshäuser mit typisch bayerischen Spezialitäten zum gemütlichen Verweilen ein. Aber zurück zur Gartenschau Pfaffenhofen – in diesem Portrait möchten wir Ihnen einmal verraten, was Sie in den nächsten Wochen so alles erwartet…

Gartenschau Pfaffenhofen: Natur und Kunst treffen aufeinander

Gartenschau Pfaffenhofen: Idylle pur!

Gartenschau Pfaffenhofen: Idylle pur!

Auf einer Gesamtfläche von über acht Hektar verteilen sich die vier Hauptareale der Gartenschau Pfaffenhofen: Der Festplatz beherbergt temporäre Ausstellungsbereiche wie eine Blumenschauhalle und ein Schmetterlingszelt. Der Bürgerpark mit Staudenband, Froschkönig-Spielplatz und dem beeindruckenden, sechs Meter hohen Hopfenturm ist eigens für diese Gartenausstellung errichtet worden. Die Ilminsel bietet den direkten Zugang zum Wasser, während im Sport- und Freizeitpark spannende Kunstinstallationen gezeigt werden. Diese vier Bereiche im Innenstadtbereich ergänzen sich perfekt und sorgen für ein abwechslungsreiches Gesamtbild.

Doch auch die Stadt selbst bietet als Gastgeberin der Gartenschau zusätzliche Attraktionen an. Viele lassen sich auf dem am Gartenschau-Haupteingang beginnenden Kulturweg entdecken. Beispielsweise die Kunsthalle mit ihrer Dauerausstellung Ladder to Heaven, in deren Mittelpunkt zeitgenössische Originalgrafiken stehen, die historische Spitalkirche oder der mittelalterliche Hungerturm. Wahlweise steht für eine Stadtbesichtigung auch die kleine Bimmelbahn „Innenstadtexpress“ zur Verfügung.

Alles in allem ist die Gartenschau Pfaffenhofen ein wunderbares Ausflugsziel sowohl für Garten- und Naturfreunde als auch für Kunst- und Kulturbegeisterte!

Bitte beachten Sie: Die Bildrechte liegen beim Veranstalter der Gartenschau Pfaffenhofen.

Ob Outdoor-Trend oder Gartenschau: Bei uns werden Sie schneller fündig!

Auch kleine Besucher haben Spaß an der Gartenschau Pfaffenhofen

Auch kleine Besucher haben Spaß an der Gartenschau Pfaffenhofen

Weitere Informationen zur Gartenmesse finden Sie in diesem Kalendereintrag. Alle anderen Termine 2017 sind in unserem Jahreskalender aufgeführt.

Noch mehr spannende Specials und aktuelle Nachrichten zum Thema Haus und Garten hält unser Gartenmagazin für Sie bereit.

Gartenmessen.de wünscht viel Freude beim Stöbern!


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook