Gartenveranstaltung im Portrait – Das Gartenfest Dalheim, 1. – 4. Mai 2014

„Das Kloster soll, wenn möglich, so angelegt werden, dass sich alles Notwendige, nämlich Wasser, Mühle und Garten, innerhalb des Klosters befindet.“ Ein Blick in die Ordensregel des Heiligen Benedikt zeigt: Bereits vor 1.500 Jahren war klösterliches Leben untrennbar verknüpft mit der Kunst des Gartenbaus.

Gartenfest vor historischer Klosterkulisse

So scheint es selbstverständlich, daß am 1. Mai-Wochenende mehr als 120 überregionale Aussteller ihre erlesenen Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Garten in einer besonders geschichtsträchtigen Atmosphäre präsentieren – dem Kloster Dalheim, einer fast vollständig erhaltenen 7,5 ha großen Klosteranlage, die sich bis heute ihre beeindruckende Ausstrahlungskraft bewahrt hat.
Besonders stilvolle und ausgefallene Exponate finden ihren Platz auf der Gartenausstellung, die inmitten altehrwürdiger Klostermauern stattfindet. Aussteller bieten Pflanzen und junge Stauden, stilvolle Gartenmöbel und trendiges Interieur, Landmode und edle Accessoires, frische Kräuter, Glas- und Kunstobjekte und vieles andere mehr. Mit dem umfangreichen Angebot findet der Besucher auf dieser Gartenmesse tatsächlich Gartenkultur par excellence!

Kloster Dalheim – Ort der Begegnungen seit vielen Jahrhunderten

Während das Kloster im 12. Jahrhundert noch Standort eines Frauenkonvents war, siedelten sich hier etwa 300 Jahre später Augustiner-Chorherren an, die das Kloster Dalheim zu neuer Blüte führen konnten. Ihre Bautätigkeit prägt bis heute das Gesicht des außergewöhnlichen Klosters, das inzwischen eine Stiftung für Klosterkultur beherbergt.
Die Klosteranlage, die Anfang des 19. Jahrhunderts säkularisiert wurde, befindet sich mittlerweile im Besitz des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), der sie in den vergangenen Jahren umfangreich restauriert und mit der Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen zu einem interessanten Museum ausgebaut hat.

Idylle im Klostergarten kombiniert mit Trendsuche auf Gartenveranstaltung

Besucher der Gartenveranstaltung können in Dalheim einen äußerst lebendigen Eindruck bekommen, was Klosterkultur über die Jahrhunderte hinweg bedeutet hat: vom Leben und Alltag in einem mittelalterlichen Kloster, von der geschichtlichen Entwicklung der ansässigen Orden über 1.700 Jahre Klosterkultur in Europa bis hin zur klösterlichen Gartenbaukunst.
Das weitläufige Klostergelände lädt indes seine Gäste zum Verweilen ein: Seine verschiedenen Gärten – der Kräutergarten, der „Lange Garten“, der Konventgarten und der Paradiesgarten im Kreuzhof – bilden eine unvergleichliche Idylle und bieten eine erholsame Abwechslung zu dem Trubel der Verkaufsveranstaltung!

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen dieser Gartenveranstaltung finden Besucher und interessierte Aussteller unter:
http://www.gartenmessen.de/gartenmessen/nordrhein-westfalen/gartenfest-dalheim/

Informationen zu weiteren Ausstellungen und Veranstaltungen im Kloster Dalheim:
http://www.lwl.org/LWL/Kultur/kloster-dalheim


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook