Gartenveranstaltung im Portrait – Das Frühlingsfestival auf Schloss Ippenburg

Der April geht zu Ende, es kommt der Wonnemonat Mai. Dieser Übergang wird von einem besonders schönen Gartenfestival, nämlich dem Frühlingsfestival auf Schloss Ippenburg begleitet. Wonne ist das richtige Stichwort, denn genau eine solche ist es, das farbenprächtige Tulpenmeer zu bestaunen, das nun wieder den Frühling nach Schloss Ippenburg bringt. Kaum zu glauben, mehrere zehntausend Exemplare verschönern das Gelände und lassen ein wahres Farbfeuerwerk entstehen.

Frühlingsgefühle in Bad Essen – Wo das Gartenfestival Schloss Ippenburg stattfindet

Das im neugotischen Stil erbaute Schloss Ippenburg liegt im niedersächsischen Bad Essen. Dieser Ort ist nicht nur für das Gartenfestival, sondern unter anderem auch für seine traumhaft schönen Fachwerkhäuser bekannt. Eine historische Wassermühle, die hübsche St.-Nikolai-Kirche sowie ein Aussichtsturm mit traumhaftem Blick in die Natur sind neben dem Gartenfestival und Schloss Ippenburg als Ausflugsziele wärmstens zu empfehlen. Bad Essen wurde 1075 erstmals urkundlich erwähnt, wir haben es also mit einem Ort zu tun, der auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Zwischen Mittelgebirge und Norddeutscher Tiefebene gelegen, dürften sich Naturliebhaber hier sehr wohl fühlen. Kurz: Rund um Schloss Ippenburg gibt es so einiges zu entdecken, wir wollen uns nun aber dem Gartenfestival widmen, welches auch in diesem Jahr wieder für frühlingshafte Verzückung sorgen wird.

Die Königin der Gartenfestivals – Auf Schloss Ippenburg zuhause

Sie ist die Pionierin der Gartenfestivals in Deutschland. Geboren im nordrhein-westfälischen Hiddenhausen, ehemalige Geschichts- und Kunststudentin, inzwischen erfolgreiche Buchautorin und leidenschaftliche Gärtnerin: Viktoria von dem Bussche ist eine echte Powerfrau. Seit Ende der neunziger Jahre ist sie die Initiatorin der bekannten Gartenmessen auf Schloss Ippenburg (ein Gartenfestival pro Saison). Tatsächlich gab es vergleichbare Gartenveranstaltungen bis dahin lediglich in Großbritannien oder den Niederlanden, nicht aber in Deutschland. Inspiriert von den ausländischen Vorbildern unternahm Viktoria von dem Bussche also einen wichtigen Schritt, als sie 1998 das erste Gartenfestival auf Schloss Ippenburg ausrichtete.

Gartenliebhaber aus ganz Deutschland belohnen ihre innovativen Ideen alljährlich, indem sie zahlreich zum Gartenfestival anreisen. Mit den Jahren sind diese Gartenmessen immer weiter entwickelt worden, schließlich soll es für die Gäste stets spannend bleiben. Etwas das laut der Gartenfestival – Pionierin nur mit „sehr viel Arbeit und Herzblut“ zu schaffen ist.

Was macht so eine Autodidaktin eigentlich, wenn es einmal nichts im Garten zu tun gibt und kein Gartenfestival ansteht? Klar, sie holt sich neue Ideen, am liebsten auf Reisen  oder beim Lesen. Viktoria von dem Bussche ist in der Gartenszene eine feste Größe, eine die nicht nur feingeistig ist, sondern auch mit anpackt – eine richtige Powerfrau eben!

Shoppen, Staunen, Genießen – Was das Gartenfestival auf Schloss Ippenburg so alles zu bieten hat

Was erwartet die Besucher des Gartenfestivals im Frühling auf Schloss Ippenburg? Das Motto „Fit für den Sommer“ lässt schon einiges erahnen. Es geht um Neuanfang. Der lange Winter wird endlich abgelöst vom Frühling, der Sommer steht bereits in den Startlöchern. Es ist an der Zeit für Veränderungen. Zeit für frische Farben, neue Trends und vor allem frische Blumen.

Rund 100 Aussteller sorgen auf diesem Gartenfestival für das entsprechende Angebot. Von Gartenmöbeln über Grillgeräte bis zu Schirmen und Pavillons. Von Pflanzen für Balkon oder Terrasse bis zu außergewöhnlichen Gartenaccessoires – es bleiben auch in diesem Jahr keine Wünsche offen. Und für alle, die so richtig zugeschlagen haben, gibt es in Ippenburg ein eigenes Depot, in dem die neuerworbenen Schätze zwischengelagert werden können. Am Ende können die Einkäufe ganz bequem am Parkplatz abgeholt werden. Ein Shopping-Traum!

Zum Schluss noch ein paar Worte zur Kulisse. Tausende von Tulpen und Goldlackpflanzen lassen das Heckenlabyrinth in Ippenburg in märchenhaftem Glanz erstrahlen, ein wahrer Hingucker und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. In der Remise lädt die verführerische Blumenschau „Cocktails & Smallfood“ ein, von der Sonne zu träumen und einen Vorgeschmack auf den Sommer zu genießen. Damit man sich trotz der vielen Eindrücke noch gut zurechtfindet, bietet die Münchner Landschaftsarchitektin Ursula Gräfen eine Führung durch die Frühlingsgärten an.

Also, wer mit Schwung in den Frühling starten möchte, dem sei dieses Gartenfestival ans Herz gelegt!

Verlosung – Tickets für das Frühlingsfestival auf Schloss Ippenburg zu gewinnen!

In der Osterzeit können sich unsere Facebook-User ein Geschenk der besonderen Art sichern. Gartenmessen.de verlost in Kooperation mit Schloss Ippenburg exklusiv über Facebook Eintrittskarten zum Frühlingsfestival auf Schloss Ippenburg. Mitmachen lohnt sich!

Alles weitere zum frühlingshaften Gartenfestival auf Schloss Ippenburg finden Sie wie immer in unserem Kalendereintrag oder auf der Website von Schloss Ippenburg.

 

TulpenprachtIppenburg3

Schloss Ippenburg


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook