Gartenarbeit im Oktober – das ist jetzt wichtig!

Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu und wer jetzt noch im Garten tätig sein möchte, der sollte schon einmal den Pullover rausholen. Denn die Temperaturen fallen stetig und können (zumindest nachts) bereits die Null-Grad-Grenze unterschreiten. Trotz allem gibt es im Oktober noch so einiges zu tun, denn auch der heimische Garten möchte schließlich auf den Winter vorbereitet werden. Und die Gartenarbeit kann an den letzten sonnigen Herbsttagen noch so richtig Spaß machen…

Gartenarbeit zur Vorbereitung auf den Winter

Passende Tools für die Gartenarbeit

Passende Tools für die Gartenarbeit

Man merkt es täglich – das Wetter gibt nach. Es regnet häufiger, die Temperaturen fallen und besonders in der Nacht wird´s richtig frisch! Alles Anzeichen dafür, dass der geliebte Garten auf den Winter vorbereitet werden sollte. Anfangen kann man bei der Gartenarbeit mit den mehrjährigen Gartenpflanzen, die für den Winter vorbereitet werden müssen. Dazu gehört:

  • Die Pflanzen zurück zu schneiden.
  • Ein Schutz-Vlies oder eine Mulchschicht auszulegen.
  • Pflanzen, die frostempfindlich sind, an einen wärmeren Ort zu versetzen.

Gartenarbeit heißt Pflege

Nähert sich der Winter, sollten Geranien zusammen mit einem Topf, an einen kühlen, Licht befallenden Ort platziert werden – beispielsweise auf dem Dachboden. Die Temperaturen sollten hier zwischen 10 und 15 Grad betragen. Wichtig ist, dass die Temperaturen die 10 Grad nicht unterschreiten, damit die Geranien den Winter unbeschadet überstehen können. Sobald der Frühling anbricht, können die Geranien wieder im Garten oder auf dem Balkon platziert werden. Sie werden dann sehr schnell neue Triebe austreiben, was dazu führt, dass schon bald neue Blüten im vollen Glanz blühen. Auch das ist ein Grund dafür, dass die Geranie zu den beliebtesten mehrjährigen Pflanzen gehört.

Wer Artischocken im Garten sein Eigen nennt, der kann diese soweit winterfest machen, dass sie den Winter über im Freien verbringen. Das ist aber nur dann der Fall, wenn die Artischocken einen ausreichenden Winterschutz erhalten. Dazu eignet sich besonders Stroh, Laub oder einfacher Stallmist. Im Oktober werden die Blätter und Triebe der Artischocke um einige Zentimeter über den Boden abgeschnitten. Danach werden die Pflanzen einfach mit etwas Erde und dem genannten Stroh, Laub oder Mist vermischt und ca. 30 Zentimeter hoch abgedeckt. So sind die Artischocken vor Frost geschützt und können den Winter unbeschadet überstehen.

Soll gepflanzter Schnittlauch im Garten überwintern, wird dieser, nachdem er komplett abgeerntet ist, mit etwas Mulch abgedeckt. Wenn sehr viel Schnittlauch geerntet wurde kann man diesen problemlos einfrieren und bei Bedarf verwenden.

Die winterfesten Radicchio sollten mit einer Haube geschützt oder können mit einem Folientunnel kultiviert werden. Wichtig ist es hierbei, dass dieser in regelmäßigen Abständen gelüftet wird. Die Blätter der Radicchio müssen zwischen September und November soweit geschnitten werden, dass der Strunk ca. 3 bis 4 cm beträgt.

Wird geplant, im Frühjahr Spargel zu setzen, kann bereits jetzt das dafür vorgesehene Beet vorbereitet und tief umgegraben werden. Bei sehr großen Beeten eignet sich dabei der Einsatz einer Gartenfräse.

Die Ernte im Oktober: Auch das gehört zur Gartenarbeit

Ernten und Pflanzen: Die Gartenarbeit im Oktober ist vielfältig

Ernten und Pflanzen: Die Gartenarbeit im Oktober ist vielfältig

Auch im Oktober wird noch so manche Nutz- und Gemüsepflanze geerntet. Einige Pflanzen stören sich auch an dem ersten einsetzenden Frost nicht und können bei Bedarf sogar noch etwas später geerntet werden. Die Gartenarbeit wird dann zur Erntearbeit:

  • Neigt sich der Oktober dem Ende zu, ist es an der Zeit, den Knollensellerie zu ernten. Bis zur Ernte sollte dieser noch gut gewässert werden.
  • Auch für die rote Rübe ist es nun an der Zeit, geerntet zu werden. Diese überstehen auch den ersten Frost und eignen sich besonders gut für das Einlagern.
  • Wenn noch nicht geschehen, ist es jetzt soweit, die letzten Tomaten, Gurken, Auberginen und Paprika einzuholen.
  • Schnittlauch sollte, wie bereits erwähnt, komplett abgeerntet werden.
  • Bei Kohl kann das Ernten, je nach Kohlart, bis November warten.

Auch im Oktober wird gepflanzt

Dank der Gartenarbeit im Oktober wird der Frühjahrsgarten schön bunt!

Dank der Gartenarbeit im Oktober wird der Frühjahrsgarten schön bunt!

Für so manche Pflanze ist der Herbst aber auch die perfekte Zeit, um gepflanzt zu werden. Wenn nicht bereits im September geschehen, können nun u.a. Bäume, Sträucher und Hecken, Rosen oder einige Obstgehölze bedenkenlos gesetzt werden. Gesät wird im Herbst eher weniger. Knoblauch allerdings kann im Oktober bereits für das neue Gartenjahr gesetzt werden. Schützen Sie den Knoblauch aber zwingend mit einer Schicht Mulch vor dem bevorstehenden Frost im Winter. Auch Zwiebeln und einige Frühlingsblumen können Sie noch bis Ende des Oktobers setzen. Beliebt sind hierbei besonders Osterglocken und Tulpen, die dann im Frühjahr in voller Pracht blühen.

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, den Garten winterfit  machen, so dass die geliebten Pflanzen auch im neuen Jahr ihre volle Pracht entfalten können. Mit diesen Tipps wird die herbstliche Gartenarbeit zum Kinderspiel!

Zur Autorin: Hallo, mein Name ist Sabrina und ich bin nun seit mehr als über 15 Jahren leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin. Da es mir unglaublich viel Freude bereitet, Zeit in meinem Garten zu verbringen, möchte ich auch andere dafür begeistern. Daher schreibe ich seit ca. einem Jahr gemeinsam mit meinem Lebensgefährten, der natürlich auch herzlichst gerne Zeit im grünen verbringt, auf unserem Blog www.gartenfraese-experte.de über die Arbeit, die tagtäglich im Garten anfallen kann und hoffe dabei auch anderen Interessierten das Gärtnern näher zu bringen.

Gartenmessen.de wünscht allen Lesern viel Spaß beim Lesen! Weitere Blogger-Artikel gibt es in unserem Ratgeber. Alle anstehenden Herbst- und Wintermärkte finden sich im Jahreskalender.

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook