Ein Gartenmarkt hat (fast) immer Saison!

So ein Gartenmarkt ist doch etwas Feines. Von Frühling bis Herbst erlebt er quasi seine „Blütezeit“. Wenn Gartenfreunde Anregungen für die eigene Grünfläche, den Balkon oder die Terrasse brauchen, dann bekommen sie diese auf jedem guten Gartenmarkt. Wir begeben uns jetzt einmal auf eine kleine Reise vom frischen Frühlings- bis zum gemütlichen Herbstmarkt…

Gartenmarkt von pastell- bis herbstfarben

Ein Gartenmarkt in Frühlingsfarben

Ein Gartenmarkt in Frühlingsfarben

Im Februar müssen sich die Gäste noch dick einpacken und die Aussteller halten sich gerne mit Heißgetränken warm. Doch gerade jetzt macht es besonders viel Spaß, nach Blumenzwiebeln oder hübschen Deko-Artikeln für den Garten zu stöbern, denn dadurch wächst die Vorfreude auf die kommende Gartensaison, auf all die schönen blühenden Pflanzen, die großartigen Düfte und das saftige Grün. Sobald der Winter vorbei ist, wird aus einem Gartenmarkt dann ganz schnell ein Frühlingsmarkt, auf dem Besucher hübsche Beet- und Balkonpflanzen und natürlich auch die ersten blühenden Tulpen finden. Ja, Tulpen spielen nun eine wichtige Rolle, kaum ein Gartenmarkt kommt ohne die prächtigen Pflanzen aus der Familie der Liliengewächse aus. Kein Wunder, die Nachfrage ist riesig, bilden doch gerade Tulpen oft die Basis für frühlingshafte Dekorationen und Blumenarrangements.

Wenn aus dem Gartenmarkt eine sommerliche Landpartie wird, dann sind wir in der wärmsten Jahreszeit angekommen. Stundenlang können die Gäste jetzt unter freiem Himmel flanieren. Beim Französischen Markt in Neuwied, der vom 23. bis zum 24. Juli stattfindet, wird das klassische Picknick kurzerhand zum stilvollen Dîner en blanc. Und das mitten in Rheinland-Pflalz!

Ideal, wenn der Gartenmarkt dann noch um interessante Fachvorträge und lustige Aktionen für die kleinen Besucher ergänzt wird. Besonders beliebtes Thema im Sommer ist ganz klar das Grillen. Viele Gartenmessen bieten hochwertige Grills an und überzeugen die Besucher mit schmackhaften Proben. Dazu eine Sommerbowle und entspannte Hintergrundmusik und der Ausflug in`s Freie ist perfekt. Bei der Sommerlust im Küchengarten auf Schloss Ippenburg beispielsweise sorgen spannende Kochshows für beste Unterhaltung. Der Sommer wird hier im niedersächsischen Bad Essen vom 6. bis zum 7. August gefeiert.

Zum Abschluss des Jahres lädt der Herbstmarkt Gartenfans noch einmal zum Stöbern, Entdecken und Genießen. Jetzt türmen sich dicke Kürbisse auf den Auslagen und edle Feuerschalen spenden Wärme an den ersten kühlen Tagen. Ja, auch im Herbst kann man es sich draußen richtig gemütlich machen, mit kuscheligen Plaids, edlen Fackeln etc.. Gut, dass es Gartenmärkte, wie die Faszination Garten auf Schloss Weingartsgreuth (24. bis 25. September) gibt. Hier trifft eine romantische Kulisse auf fränkisches Flair und natürlich ganz viel Garten-Expertise.

Gartenmessen.de wünscht viel Freude und eine schöne Zeit auf dem Gartenmarkt Ihrer Wahl!

Gartenmarkt und noch viel mehr

Gartenmarkt gesucht?

Gartenmarkt gesucht?

Im Jahreskalender sind alle weiteren Termine hinterlegt. Unser Gartenfestivals Guide 2016 berichtet über wundervolle Gartenveranstaltungen und ist dank Kalenderteil ein praktischer Wegbegleiter. Falls Sie noch kein Exemplar haben, kontaktieren Sie uns gerne (anfrage@gartenmessen.de)

Wenn Sie bei Gartenmarkt und Co. nicht lange an der Kasse stehen möchten, dann nutzen Sie unsere Ticket-Anfrage für ausgewählte Gartenveranstaltungen, einfach, schnell und bequem!

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook