DIY – Valentinstagsgeschenk selber machen

Hachja, der Valentinstag ist doch immer wieder ein Grund zur Freude, oder? Leckere Pralinen oder duftende Blumensträuße sind die Klassiker unter den Präsenten für die Liebsten. Wir finden, es kann ruhig noch eine Spur romantischer sein und haben dieses Valentinstagsgeschenk vom Floristen Tobias Kopp in`s Herz geschlossen: Eine herzförmige Kreation aus Rosen, die nicht nur durch eine Wahnsinns-Optik, sondern auch durch ihre besondere Pflegeleichtigkeit besticht. Wir sind verliebt!

Das perfekte selbstgemachte Valentinstagsgeschenk

Unser Experte verwendet für dieses Arrangement stabilisierte (rote) Rosen. Der Clou: Diese Exemplare verwelken nicht und brauchen keine Bewässerung. Gelegentliches Abstauben ist hier das Maximum an Pflegeaufwand. Die Herstellung ist auch nicht allzu schwer – zunächst eine herzförmige Unterlage mit rotem Sisal und Eukalyptus-Fruchtständen (brauchen ebenfalls keine Bewässerung) umwickeln. Dann die stabilisierten Rosen von den Stielen trennen und andrahten. Es folgt das Einstecken der einzelnen Blüten, wobei möglichst vorsichtig mit den Rosen umgegangen werden sollte! Mit etwas Sorgfalt und ein wenig Zeit entsteht ein hübsches Valentinstagsgeschenk, das sich super auf einem dekorativen Teller oder einer schlichten Schieferplatte „anrichten“ lässt.

Sie sind begeistert, haben allerdings nicht die Zeit zum Basteln? Kein Problem, Sie können diesen Rosentraum auch online bei Tobias Kopp bestellen. Zur Auswahl stehen weiße, rosa und rote Exemplare…

Gartenmessen.de wünscht nun viel Spaß mit dem DIY-Video!

Blumen gehen immer! (Nicht nur am Valentinstag)

Wenn Sie einem lieben Menschen eine Freude machen wollen, dann lassen Sie einfach Blumen sprechen. Wir haben viele unterschiedliche Deko-Ideen, vom Tulpenstrauss bis zum Orchideen-Traum.

Alle Gartenveranstaltungen für 2017 finden Sie in unserem Jahreskalender.

 

 

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook