DIY – Sommerherz mit Hortensien, einfach & selbstgemacht

Wer sich an dem klassischen Türkranz satt gesehen hat, der sollte es einmal mit der neuen Kreation von Floristik-Experte Tobias Kopp probieren. Hierbei handelt es sich um ein schmuckes Sommerherz, das mit Hortensien und vielen weiteren Accessoires bestückt ist. Mit dieser sommerlichen Dekoration kann man nicht nur die Haustür, sondern im Grunde jede freie Fläche aufpeppen. Und wie genau das Ganze funktioniert, erklärt unser Fachmann im Video.

Sommerherz mit Hortensien – so wird`s gemacht!

Bei diesem Arrangement bildet einmal der Abschluss den Anfang. Zunächst wird nämlich sorgfältig der Rand einer Oasis-Steckmasse (in Herzform) mit Silberlingen und Efeu abgesteckt. Beim Efeu sollte man etwas reifere Blätter von 1 oder 2 Jahren verwenden, um ein frühes Welken zu vermeiden. Hat man einen sauberen Rahmen gesteckt, kommt nun das Holz dazu. Einfach an die Form legen und mit etwas Draht daran befestigen. Hier kann es durchaus etwas „fummelig“ werden, also unbedingt etwas Geduld mitbringen! Der untere, abstehende Auslauf wird im Anschluss mithilfe einer einfachen Baumschere gekürzt. Nun kommt weiteres Füllmaterial in`s Spiel. Tobias Kopp arbeitet unter anderem mit reifen Hortensien, rosa Pfefferbeeren, Hauswurz und dekorativen Schneckenhäusern (wie man diese ganz leicht andrahtet, zeigt er hier). So füllt sich das Sommerherz mit Hortensien nach und nach und wird dabei immer üppiger und schöner. Rosafarbene Hortensien ergeben übrigens einen ganz tollen Kontrast zum rustikalen Holz. Am Ende präsentiert Kopp seine blumige Kreation an einer violetten Wand und wir sind (mal wieder) verzaubert! Fazit: Unbedingt nachbasteln!

 

Sommerherz mit Hortensien oder lieber einen Blumenstrauß?

Möchten Sie lieber einen Hortensien Strauß haben? Dann lassen Sie sich hier die besten Tipps geben.

Mit unserem Gartenfestivals Guide sind Sie überall und jederzeit über alle Termine und Gartenveranstaltungen in 2016 informiert. Sie haben noch kein Exemplar? Dann kontaktieren Sie uns gerne über anfrage@gartenmessen.de. Alle Termine im Überblick finden Sie natürlich auch im Jahreskalender.

Und mit unserer Ticket-Anfrage-Funktion entfallen nun endlich auch die langen Wartezeiten an den Kassen. Funktioniert ganz schnell und einfach, hier geht es zum Service. 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook