DIY – die Narzisse im Mittelpunkt

Die Narzisse ist eine weitere sehr beliebte Frühlingspflanze und gehört zu der Familie der Amaryllisgewächse. Eine bekannte Art der Narzisse, die Narcissus pseudonarcissus ist auch bekannt unter dem Namen Osterglocke. Natürlicherweise ist die Frühlingsblume hauptsächlich in Südwesteuropa und Nordwestafrika verbreitet, kann aber heutzutage zum Frühjahr auch bei uns erworben werden. In der europäischen Gartenkunst gelangte die Narzisse erst im 16. Jahrhundert zu Bedeutung, gemeinsam mit der Hyazinthe und der Tulpe, die ebenfalls in dieser Zeit in Europa eingeführt wurden. Heute gibt es die Narzisse in etwa 24.000 verschiedenen Kulturformen. Im Blumenhandel hat sie ihre Hauptzeit vom späten Winter bis ins Frühjahr hinein. Unser Schweizer Experte für Blumen und Pflanzen Tobias Kopp zeigt uns in einem neuen Tutorial, wie Sie mithilfe der Frühlingsblume Narzisse ganz einfach eine exklusive Dekoration für Zuhause schaffen können. Lassen Sie sich für den kommenden Frühling inspirieren!

Narzissen 1Expertenwissen zur Narzisse gesucht?

Die Narzisse ist eine mehrjährige krautartige Pflanze, die bereits im Spätwinter Farbe in unsere Wohnzimmer und Häuser bringt. Die bekannteste Art ist wohl die Osterglocke mit ihren goldgelben Blütenblättern. Diese Narzissenart blüht in der Regel um Ostern herum, weshalb sie unter anderem auch unter dem Namen Osterglocke bekannt ist. Die meisten Arten gedeihen am besten bei feuchtem Rasen. Ihren Ursprung haben die Narzissen auf der Iberischen Halbinsel. In Deutschland sind zwei Arten beheimatet, die gelbe Narzisse und die weiße Sternnarzisse. Die gelbe Narzisse lässt sich beispielweise in der Eifel finden und die weiße Sternnarzisse kommt in wilden Beständen in der westlichen Alpenregion vor. Beide Arten gelten als gefährdet oder sogar stark gefährdet. Ein Tipp von Pflanzenexperten ist, Narzissen nicht zusammen mit Tulpen zu pflanzen, da sie sich besonders bei nassem Rasen wohlfühlen ganz im Gegensatz zu Tulpen. Falls Sie Narzissen in Balkonkästen oder im Freien in Kübeln pflanzen möchten, wird empfohlen, diese erst im Frühjahr und bereits vorgetrieben zu kaufen. Nach der Blüte können Sie sie im Garten einpflanzen, wo sie ein bis zwei Jahre später erneut erblühen. Hier finden Sie weitere Anregungen zu Frühlingsdekorationen.

Besondere Frühlingsdekoration mit Narzisse gestalten

Tobias Kopp erklärt uns in diesem Tutorial, wie Sie ganz leicht eine ausgefallene Frühlingsdekoration herstellen können. Dazu benötigen Sie nur ein paar natürliche Materialien und natürlich eine Narzisse!

Suchen Sie nach weiteren Deko-Ideen ?! Wie wäre es mit der Tulpe für eine schöne Frühlingsdeko oder einer hübschen Osterdekoration?

Weitere interessante DIY-Videos und Pflanz-Anleitungen veröffentlichen wir regelmäßig im Ratgeber. Wer sich lieber auf einem Gartenfestival vor Ort vom Spezialisten mit Gartentipps für die Osterdekoration versorgen lassen möchte, findet ab sofort alle Gartenmessen bundesweit für das Jahr 2016 im übersichtlichen Jahreskalender.

Gartenmessen.de wünscht viel Freude beim Dekorieren für den kommenden Frühling!

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook