DIY – Blumenherz, ein Traum in Rosa und Weiß

Blumen an sich sind ja schon ziemlich romantisch, oder? Wer vom Liebsten einen Blumenstrauß geschenkt bekommt, der wird ihn wie einen kleinen Schatz hegen und pflegen. In Herzform wirkt so ein Blumengesteck sogar noch schöner! Wir finden: Solch ein hübscher Blumentraum ist nicht nur was für den Valentinstag. Ein Blumenherz lässt sich jederzeit ganz prima verschenken. Ob die beste Freundin, der liebe Ehepartner oder doch die eigene Mutter: Über eine selbstgemachte blumige Kreation freut sich jeder. In diesem Video zeigt unser Profi Tobias Kopp, wie in wenigen Schritten aus einigen ausgesuchten Blüten ein ganz zauberhaftes Blumenherz wird.

Ein Blumenherz mit farblichen Akzenten

Statt ganz in Weiß (wie bei dieser Version), soll es dieses Mal auch rosa Akzente im Blumenherz geben. Die Grundlage ist der klassische Steckschwamm, der zunächst in Herzform zugeschnitten wird. Den Anfang machen dann ein paar strahlend rosa Hortensien. Außerdem steckt Kopp noch frischen Rosmarin dazu. Den Rand schließt weißer Sisal ab. Jetzt dürfen es wieder Rosatöne sein: Zarte Rosen und Nelken sowie Germini (die kleine Form von Gerbera) und Phlox zum Beispiel. Für einen angenehmen Duft sorgen Fresien und ein paar Beeren runden das Ganze dann vollends ab. Wie immer sollte man auf eine gleichmäßige Verteilung der Blüten achten. Und schon ist es fertig: Das romantische Blumenherz in Rosa & Weiß.

Gartenmessen.de wünscht viel Freude beim Nachbasteln!

 

Ein Blumenherz kommt selten allein…

Großartige Ideen für individuelle Blumenarrangements, Gestaltungstipps und Rezepte finden Sie in unserem Ratgeber. Hier lernen Sie u.a., wie Sie alten Vasen einen neuen Look verpassen können oder aber, wie einfach eine selbstgemachte Rosenkonfitüre gelingt.

Alle Termine für Gartenmessen finden Sie im Jahreskalender. Besonders praktisch für Unterwegs: Unser Gartenfestivals Guide 2016 – Sie haben noch kein Exemplar? Dann melden Sie sich gerne bei uns (anfrage@gartenmessen.de).

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook