Die Pfingstrose: Das Topmodel im Garten

In zartem Weiß, sattem Gelb, blassem Rosa oder kräftigem Rot strahlen die üppigen Blüten der Pfingstrose nun langsam wieder den ersten sommerlichen Tagen entgegen. Was ist das für eine Pflanze, die schon zahlreiche Autoren, Maler und andere Künstler inspiriert hat und die uns auch heute noch pünktlich zu Pfingsten mit ihrem Charme verzaubert?

Am häufigsten ist bei uns die Gemeine Pfingstrose, die auch als Bauern-Pfingstrose bekannt ist. Immer öfter finden sich beispielsweise in Parks auch die chinesischen Pfingstrosen. Im Allgemeinen wird zwischen Stauden- oder Strauchgewächs unterschieden.

Pflanzen und Pflegen der Pfingstrose: So geht’s!

Die Pfingstrose ist so etwas wie Everybody`s Darling...

Die Pfingstrose ist so etwas wie Everybody`s Darling…

Die Pfingstrose ist ein wunderbarer Blickfang im eigenen Garten. Damit sie auch prächtig gedeiht, ist ein nährstoffreicher und leicht kalkhaltiger Boden wichtig. Mit etwas Sonne bzw. im Halbschatten und windgeschützt fühlt sich die Schönheit am wohlsten. Die ideale Zeit zum Pflanzen ist Ende August bis Ende Oktober. Aber aufgepasst: Die Austriebsknospen vom Wurzelstock sollten nicht tiefer als 5 cm eingegraben werden, sonst kann es sein, dass die Pfingstrose gar nicht erst blüht.

Zweimal im Jahr (beim Austrieb und kurz nach der Blüte) empfiehlt sich das Düngen mit Kompost oder anderen organischen Stoffen, dazu einfach etwas Dünger in den Boden einarbeiten. Im Herbst sowie im Frühling werden dann Stiele und Blätter zurückgeschnitten. Die üppigen Blüten können übrigens ganz schön schwer sein, evtl. müssen sie sogar gestützt werden.

Dekorieren und Verschönern mit der Pfingstrose

Sie ist sicherlich eine der hübschesten Blumen überhaupt. Kein Wunder also, dass sie in den Gärtnereien immer wieder reißenden Absatz findet. In der Vase hält sich die Schönheit ca. 2 Wochen. Kombiniert mit anderen Blumen ergeben sich traumhafte und wohlduftende Stillleben. Auch auf vielen Hochzeitsfeiern ist die Pfingstrose der romantische Hingucker, ob im Hochzeitsstrauß oder als Tisch-Deko. Besonders mit den Exemplaren in weiß und rosa kann man sich in Sachen Dekoration so richtig austoben. Tolle Tipps gibt es u.a. hier.

 

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook