Chelsea Flower Show – Wir waren dort!

Chelsea Flower Show – Gartenmesse deluxe

Der erste Eindruck ist überwältigend. Ein riesiger weißer Pavillon und drumherum schlängeln sich unzählige Stände mit Pflanzen, Accessoires und Mode auf sich verzweigenden Wegen und Straßen. Im „Great Pavilion“ strömt einem dann auch gleich ein intensiver blumiger Duft entgegen. Links und rechts säumen üppig bepflanzte Schaugärten den Weg, an jedem einzelnen ist ein Gartenexperte vor Ort, um die staunenden Gäste zu informieren und nebenbei Flyer zu verteilen. Schnell wird klar: Das hier ist eine Gartenveranstaltung der Extra-Klasse; eine, die ihresgleichen sucht. Schon der Pavillion an sich könnte vom Sortiment her mit einem „normalen“ Gartenfest mithalten. Aber draußen geht’s natürlich noch weiter. Zwischen all den gut gelaunten Menschen bahnen wir uns den Weg zur Main Avenue, dem Hotspot der Chelsea Flower Show. Selbst ein paar Regentropfen können die Stimmung hier nicht trüben, wozu gibt es schließlich fröhlich bunt bedruckte Regenschirme?

Alitex – Unser Partner auf der Chelsea Flower Show

Wir erreichen die Ausstellungsfläche von Alitex, den Gewächshaus-Spezialisten aus England, in bester Lage mitten auf der Main Avenue. Zum Glück werden wir gleich von unseren Kooperationspartnern erkannt und bekommen quasi eine kleine Extra-Vorführung. Die wunderschönen Gewächshäuser sind liebevoll dekoriert und versetzen nicht nur uns sofort ins Schwärmen. Nebenan begutachten wir noch luxuriös anmutende Gartenmöbel aus Eichenholz und eine dazugehörige Outdoor-Küche von Gaze Burvill. Praktisch: Der Sekt steht schon im Kühlschrank bereit. Passend zur sommerlichen Grilllaune kommt die Sonne wieder hervor. Aber wir müssen weiter, es gibt noch so viel zu sehen!

Chelsea Flower Show: Typisch britisch!

Auf der Chelsea Flower Show gibt es wirklich alles: Vom edlen Gartenmöbel bis hin zum Regencape mit Blumenmuster. In einigen Passagen reihen sich die hübsche Deko-Stände aneinander, hier und da findet man aber auch praktisches Gartenwerkzeug und anderen nützlichen Kram. Was auffällt: Alles hat diesen besonderen britischen Touch. Die Aussteller verkaufen edle Dinge, nehmen sich aber selbst nicht zu ernst. Die Atmosphäre ist total entspannt, hier traut sich jeder, die Objekte anzufassen und nach dem Preis zu fragen.

Ein kurzer Stopp an einem der vielen Coffee to go-Stände ist angesagt. Einfach mal kurz innehalten und den Fluss beobachten. Ja, das Londoner Großstadtfeeling hat uns längst erreicht und das auf einer Landpartie! Die Briten haben uns bewiesen das beides geht: Landlust und Trubel.

IMG_1560

Arrangement auf der Chelsea Flower Show 2015

IMG_1714

Schaugarten auf der Chelsea Flower Show 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_1614

David Harber – Chelsea Flower Show 2015


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook