BUGA HAVELREGION 2015

Die Bundesgartenschau findet dieses Jahr an gleich fünf verschiedenen Orten statt! Vom 18. April bis zum 11. Oktober öffnen sich in der Havelregion die Tore zum Klassiker der deutschen Gartenausstellungen, der BUGA. Hier wollen wir allen Interessierten einen kleinen aber kompakten Überblick über die Veranstaltung(en) geben.

VON DER ANANAS-STAUDE ZUR APP – DIE BUGA IM WANDEL

Seit den 50er Jahren werden die Bundesgartenschauen, kurz BUGA, stets unter der Schirmherrschaft des jeweiligen Bundespräsidenten zelebriert. Dies geschieht alle zwei Jahre und immer in einem anderen Bundesland. Alle 10 Jahre kommt dann die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) dazu.

Dass Gartenausstellungen an sich eine lange Tradition haben, beweist die erste Internationale Land-und Gartenbauausstellung, die 1865 in Erfurt stattfand. Schon damals kamen dort Aussteller aus aller Welt zusammen. Die Besucher konnten zum Beispiel exotische Ananas-Stauden bewundern, was zu der Zeit noch für viel Erstaunen und Bewunderung sorgte.

Zurück im Jahr 2015 können Gartenfreunde den Vorteil einiger technischer Errungenschaften nutzen. So gibt es eine BUGA-APP, mit deren Hilfe man sich durch Geländepläne, Veranstaltungskalender und Bildergalerien scrollen kann. Geradezu futuristisch wirkt der mobile Aussichtsturm, der BUGA-SKYLINER, der in 70 Metern Höhe schwebt. In einer komplett verglasten Kabine haben bis zu 60 Personen Platz und können einen tollen Ausblick über die Havelregion genießen. Aufgestellt wird der Turm abwechselnd in Brandenburg an der Havel, Rathenow und der Hansestadt Havelberg.

BUGA 2015 HAVELREGION – DIE VERANSTALTUNGEN

Die Blütenhallenschauen gehören stets zu den Highlights der Bundesgartenschauen. Auch hier sorgt die BUGA 2015 für frischen Wind. In diesem Jahr werden die prachtvollen Blütenmeere nämlich in alten Kirchengemäuern präsentiert. Zwei Kirchen in der Region fungieren mit einer Fläche von ca. 1000 Quadratmetern als Location.

Wer nicht nur schauen, sondern auch etwas lernen möchte, der ist am sogenannten iPunkt-grün genau richtig: Dort verraten Fachleute ihre Tipps und Tricks. Sei es saisonaler Gemüseanbau, das Binden von Blumensträußen oder Balkongestaltung, hier können Besucher der BUGA all ihre Fragen loswerden. Oder sie lauschen einer der Lesungen – hier steht natürlich die Gartenliteratur im Vordergrund.

Auch für Kinder wird es auf der BUGA 2015 nicht langweilig. Durch das eigens initiierte Bildungsprojekt Grünes Klassenzimmer können Veranstaltungen gebucht und der Unterricht aus der Schule nach draußen verlagert werden. Die Vermittlung von Wissen bildet ein wichtiges Merkmal der diesjährigen Gartenbauausstellung.

BUGA 2015 HAVELREGION – DIE HAVEL

Zu guter Letzt werfen wir noch einen genaueren Blick auf die Austragungsorte der BUGA 2015. Zusammen bilden sie auf der Karte eine Linie entlang der Havel, welche übrigens ein Nebenfluss der Elbe ist.

Auf der Strecke von Brandenburg nach Sachsen-Anhalt liegen die Veranstaltungsorte, nämlich Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rathenow, Amt Rhinow/Stölln sowie die Hansestadt Havelberg. Zur BUGA sollen die Besucher übrigens nicht nur mit Auto oder Bahn kommen, bald werden auch Informationen zur Anreise mit Motorboot und Kanu bekanntgegeben… Hier zeigt sich, dass die Wahl der Havelregion als Austragungsort ein Volltreffer ist – schließlich können die Gäste der BUGA neben den zahlreichen Ausstellungen eine wunderschöne Landschaft für sich entdecken.

VON DER BUGA ZUR LANDESGARTENSCHAU

Neben der BUGA finden auch in diesem Jahr wieder die Landesgartenschauen statt. Unter anderem dabei sind Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen und Bayern. Nicht nur die Orte unterscheiden sich, auch die jeweiligen Themen sind verschieden.

In Landau wird vom 17. April bis zum 18. Oktober ein neu geplantes Wohnquartier als Gelände für Kleingärten, Spiel- und Sportbereiche sowie zwei Fußgängerbrücken genutzt.

Im schönen Erzgebirge, nämlich in Oelsnitz, dient unter anderem ein ehemaliger Güterbahnhof als Austragungsstätte. In der Zeit vom 25. April bis zum 11. Oktober wird hier unter dem Motto „Blütenträume-Lebensträume“ ausgestellt.

Nicht weit entfernt, nämlich im thüringischen Schmalkalden lädt eine Gartenzeitreise vom 25. April bis zum 04. Oktober seine Besucher ein, die vielen Parks, Teichlandschaften und die Gartenkunst auf Schloss Wilhelmsburg zu besichtigen.

Wir wünschen allen Natur- und Gartenfreunden eine tolle Zeit auf der BUGA 2015 und natürlich auch auf den Landesgartenschauen!

 

 

BUGA_Fuenfsindeins_Havelfloss_BRB

BUGA 2015

 

 


Diesen Beitrag auf Facebook
Gartenmessen.de auf Facebook